Menu
Seitenanfang

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf – Ein Beispiel guter Praxis aus Velbert

Best-Practice-Beispiel, Betriebsbesichtigung und Get-together

Immer mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen in der Pflicht, Verantwortung bei der Pflege von Angehörigen zu übernehmen. Um diesen Anforderungen besser gerecht zu werden, hat die Stadt Velbert gemeinsam mit dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Niederberg und der Firma MECU das mehrfach ausgezeichnete Projekt „Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“ ins Leben gerufen. In dieser Veranstaltung zeigen sie praxisnah, wie sich Unternehmen diesem Thema nähern können.

Termin: Mittwoch, 11.09.2013, 9:00 – 11:00 Uhr
Ablauf:
  • Begrüßung durch Frau Lindner-Möller, Geschäftsführerin MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG
  • Kurze Betriebsbesichtigung
  • Vorstellung des Projektes „Vereinbarkeit von Pflege
  • und Beruf“ durch die Kooperationspartnerinnen
  • Get-together mit Imbiss
Ort: MECU Metallhalbzeug GmbH & Co. KG
Haberstr. 14
42551 Velbert
Anmeldung: bis 06.09.2013
Claudia Weiß
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Velbert
Telefon: 0 20 51 . 26 22 39
claudia.weiss@velbert.de
Galerie

Weiterführende Downloads zum Thema:

comments powered by Disqus

Die Unternehmenstage 2013 werden durchgeführt von: