Menu
Seitenanfang

"Tue Gutes und rede darüber" - Interne Kommunikation bei familienorientierter Personalpolitik

Ansätze – Modelle – Best-Practice-Beispiel

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein großes Thema. Doch wie können Unternehmen erkennen, welche Bedürfnisse die Mitarbeitenden haben? Welche strukturellen Änderungen sind erforderlich und wie werden die Möglichkeiten und Grenzen familienorientierter Personalpolitik intern kommuniziert? Können Förderprogramme (z.B. Potentialberatung) finanzielle Unterstützung anbieten? Antworten darauf gibt das Seminar anhand von Praxisbeispielen und Expertenwissen.

Termin: Dienstag, 17.09.2013, 16:00 – 18:00 Uhr
Ablauf:
  • Begrüßung durch Ingrid Reljic, Einrichtungsleitung Evangelisches Alten- und Pflegeheim, Ratingen
  • Impulsvortrag „Erfolgreiche Einführung familienorientierter Maßnahmen durch ein gelungenes Kommunikationsmodell im Unternehmen“, Evangelisches Fachkrankenhaus und Altenhilfe gGmbH
  • Talk-Runde mit Unternehmen und Beraterinnen
  • Get-together mit Imbiss
  • Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Betriebsbesichtigung
Talk-Runde:
  • Ingrid Reljic, Best-Practice-Beispiel, Evangelisches Alten- und Pflegeheim, Ratingen
  • Lioba Heinzler, Beraterin für Kommunikation im Unternehmen
  • Jutta Sedlaczek, Beraterin Förderprogramm Potentialberatung, Wirtschaftsförderung Kreis Mettmann
  • Kristina Dreier, Best-Practice-Beispiel, Orthomol, Langenfeld
Moderation: Sofie Geisel
Leiterin des Unternehmensnetzwerkes „Erfolgsfaktor Familie“, Berlin
Ort: Evangelisches Alten- und Pflegeheim
Rosenstraße 4
40882 Ratingen
Anmeldung: bis 16.09.2013
Nicole Faber-Zisselmar
Wirtschaftsförderung Kreis Mettmann
Telefon: 0 21 04 . 99 26 13
wirtschaftsfoerderung@kreis-mettmann.de
comments powered by Disqus

Die Unternehmenstage 2013 werden durchgeführt von: